NEW

Kostenloser Digital- und KI-Kurs des BVMW & Microsoft

Bereiten Sie Ihr Unternehmen auf die Zukunft vor! Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) sowie Microsoft laden Sie herzlich zu einem exklusiven Digital- und KI-Kurs ein. Das Digital und KI Sommer Camp, speziell für Unternehmer entwickelt, bietet Ihnen...

Mitarbeitermotivation im Mittelstand: Strategien und Tipps

Mitarbeitermotivation im Mittelstand Die Mitarbeitermotivation ist ein zentrales Element für den Erfolg eines Unternehmens. Besonders im Mittelstand, wo Ressourcen oft begrenzter sind als in großen Konzernen, kann die richtige Motivation der Mitarbeiter den...

Dual Career Service: BVMW Mittelrhein und Universität Koblenz starten Kooperation

Der neue Dual Career Service der Universität Koblenz ist ein bedeutender Schritt zur Unterstützung von Doppelkarrierepaaren in der Region. In Kooperation mit dem BVMW Mittelrhein werden innovative Wege beschritten, um die berufliche Integration von Partner:innen neu...

Beste Wirtschaftsprüfer im Mittelstand: HNP ist „exzellent“

Erfahren Sie, wie Hilger, Neumann & Partner zu Deutschlands besten Wirtschaftsprüfern für mittelständische Unternehmen gekürt wurde und was diese Anerkennung bedeutet. Die Bedeutung der Auszeichnung "Deutschlands beste Wirtschaftsprüfer" Die renommierte...

B2B Adressen: Der neue Recherchedienst für Markt- und Unternehmensinformationen

Der Zugang zu genauen B2B Adressen kann entscheidend sein, um auf dem Markt erfolgreich zu sein. Genauso können spezifische Markt- und Brancheninformationen, ein ausschlaggebender Wettbewerbsvorteil sein. Deshalb bieten wir unseren Mitgliedern ab jetzt einen...

BVMW Mitgliedsbeitrag: Anpassung nach 15 Jahren

Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) steht vor einer bedeutenden Veränderung. Nach einer langen Phase der Preisstabilität wird der BVMW Mitgliedsbeitrag ab dem 1. Mai 2024 angepasst. Diese Änderung betrifft neue sowie zurückkehrende...

Nachfolger im Familienunternehmen: Strategien und Herausforderungen

Die Frage nach dem richtigen Nachfolger im Familienunternehmen prägt entscheidend den langfristigen Erfolg und das Fortbestehen solcher Betriebe. Christoph Kieckhöfel, ein versierter Managementberater bei Bollmann Executives, und German Drechsler, Senior Partner der...

Startup Versicherungen: Maßgeschneiderte Sicherheitsnetze

Digitale Innovationen definieren das Geschäftsumfeld, daher sind "Startup Versicherungen" nicht nur ein Schlagwort, sondern eine fundamentale Säule für nachhaltigen Erfolg. Christoph Bergemann, Leiter des Geschäftsbereichs New Markets bei deas, teilt tiefe Einblicke...

Vertrauen in die Regierung: Sorgen von Mittelständlern

In einem aufschlussreichen Gespräch mit Michael Arnold von Terralastic offenbart sich eine tiefgreifende Besorgnis unter mittelständischen Unternehmen in Deutschland. Das zentrale Thema, das immer wieder zur Sprache kommt, ist das mangelnde Vertrauen in die aktuelle...

Mimikrecruiting®: Die Revolution in der Personalauswahl

Für Unternehmen ist es essentiell, nicht nur die besten Talente zu finden, sondern auch sicherzustellen, dass diese optimal zu den Unternehmenswerten passen. Kristina Doll-Stammel, David Stammel haben zusammen mit Nicola Buchner mit MIMIKRECRUITING® einen...

Bürgergeld und seine Rolle im Fachkräftemangel

Das Bürgergeld ist ein umstrittenes Thema, das in den letzten Jahren zunehmend in den Fokus gerückt ist. Insbesondere die Verbindung zwischen Bürgergeld und Fachkräftemangel wird heiß diskutiert. Wie beeinflusst das Bürgergeld den Arbeitsmarkt und welche Konsequenzen hat dies für den Mittelstand? In diesem Artikel gehen wir diesen Fragen nach und beleuchten die verschiedenen Aspekte dieser Thematik.

Bürgergeld: Eine kurze Einführung

Das Bürgergeld ist eine soziale Leistung, die dazu dient, Bedürftige finanziell zu unterstützen. Ziel ist es, Menschen in schwierigen Lebenssituationen aufzufangen und ihnen ein würdevolles Leben zu ermöglichen. Allerdings wird das Bürgergeld zunehmend als Fehlkonstruktion kritisiert. Seit der Einführung des Bürgergelds hat ein großer Teil der mittelständischen Unternehmen Schwierigkeiten, Arbeitskräfte im Niedriglohnbereich zu finden. Ein Drittel der Unternehmen berichtet, dass Mitarbeiter aufgrund des Bürgergelds gekündigt haben oder gar nicht erst angetreten sind. 

Bürgergeld und Fachkräftemangel: Eine Problematische Beziehung

Der Fachkräftemangel betrifft alle Branchen und stellt Unternehmen vor große Herausforderungen. Die aktuelle Ausgestaltung des Bürgergelds verschärft dieses Problem jedoch erheblich. Eine Blitzumfrage des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft (BVMW) zeigt, dass mehr als 70 Prozent der mittelständischen Unternehmen seit der Einführung des Bürgergelds Probleme haben, Arbeitskräfte im Niedriglohnbereich zu finden. Der BVMW-Bundesgeschäftsführer Christoph Ahlhaus betont, dass das Bürgergeld Fehlanreize setzt und Nichtstun belohnt.

BVMW Bürgergeld Umfrage

Totalverweigerer und Arbeitsverweigerer: Ein wachsendes Problem

Ein weiteres Problem sind die sogenannten Totalverweigerer, also Personen, die sich bewusst gegen die Aufnahme einer Arbeit entscheiden. Die Frage „Wie viele Bürgergeld Empfänger wollen nicht arbeiten?“ ist zentral. Laut der Bundesagentur für Arbeit haben im Jahr 2021 ca. 52.174 Personen aufgrund von Arbeitsverweigerung Leistungskürzungen erfahren. Dies entspricht etwa 2,6 Prozent der rund 2 Millionen erwerbsfähigen Bürgergeld-Empfänger. Die Kritiker fordern, dass Menschen, die täglich arbeiten, am Monatsende mehr Geld haben sollten als Arbeitsverweigerer.

Reformbedarf: Arbeit muss sich lohnen

Es ist klar, dass das Bürgergeld reformiert werden muss, um den Fachkräftemangel zu bekämpfen und Anreize zur Arbeit zu schaffen. Der BVMW fordert, dass die Politik das Bürgergeld überarbeitet. So soll Arbeit wieder attraktiver werden. Ein zentraler Punkt ist die Einhaltung des Lohnabstandsgebots, damit Menschen, die arbeiten, mehr verdienen als Bürgergeldbezieher. Hessens Ministerpräsident Boris Rhein fordert ebenfalls, dass Arbeit mehr geschätzt und durch die richtige Leistungskultur gefördert wird. Er betont, dass das Bürgergeld falsche Anreize setzt und die Arbeitsmarktkrise verschärft.

Bürgergeld und Fachkräftesicherung: Ein Blick in die Zukunft

Die Frage, wie sich die Berufsbilder der Zukunft entwickeln und welche Kompetenzen erforderlich sind, ist entscheidend für die Sicherung von Fachkräften. Auf der Hausmesse des BFW Koblenz wird das Thema Fachkräftesicherung im Arbeitsmarktwandel diskutiert. Sarah Walenta, Geschäftsführerin des BVMW Mittelrhein, wird dort sprechen und ihre Ansichten zur Verbindung von Bürgergeld und Fachkräftemangel darlegen.

Aktuelle Entwicklungen und Meinungen

Mit Blick auf gestiegene Zahlen bei Bürgergeld-Empfängern hat Hessens Ministerpräsident Boris Rhein vor negativen Folgen für den Arbeitsmarkt gewarnt. Er bezeichnete das Bürgergeld als „Brandbeschleuniger für den Fachkräftemangel“ und betonte die Notwendigkeit einer positiven Leistungskultur. Rhein fordert Anreize für Arbeit und nicht für Arbeitslosigkeit. Dennoch sieht das WSI-Institut keinen Anreiz, nicht zu arbeiten, da Erwerbstätige trotz der Bürgergelderhöhung im Schnitt mehr Einkommen haben.

Fazit: Bürgergeld und Fachkräftemangel – Ein Balanceakt

Die Debatte um das Bürgergeld und den Fachkräftemangel zeigt, dass eine Reform notwendig ist. Das Bürgergeld in seiner aktuellen Form trägt zur Verschärfung des Fachkräftemangels bei und setzt falsche Anreize. Eine Überarbeitung ist unerlässlich, um die Attraktivität der Arbeit zu steigern und den Mittelstand zu entlasten. Nur so kann langfristig eine nachhaltige Lösung für den Fachkräftemangel gefunden werden.

Insgesamt bleibt festzuhalten, dass das Zusammenspiel von Bürgergeld und Fachkräftemangel ein komplexes Thema ist, das eine differenzierte Betrachtung und durchdachte Reformen erfordert.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Dann freuen wir uns, wenn Sie den Artikel „Dual Career Service: BVMW Mittelrhein und Universität Koblenz starten Kooperation“ lesen.

Sarah Walenta
Sarah Walenta

Sarah Walenta (*1985, verheiratet, Mutter) ist seit 10 Jahren Mittelstands-Netzwerkerin im Mittelrhein, Chefin einer Agentur für Mittelstands-Marketing und Betreiberin des Co-Working-Spaces Media Loft in Koblenz. Mit ihrem 7-köpfigen Team unterstützt sie kleine und mittelständische Unternehmen neue Kunden, Mitarbeiter und Geschäftskontakte zu finden.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner