NEW

Dual Career Service: BVMW Mittelrhein und Universität Koblenz starten Kooperation für Doppelkarrieren

Der neue Dual Career Service der Universität Koblenz ist ein bedeutender Schritt zur Unterstützung von Doppelkarrierepaaren in der Region. In Kooperation mit dem BVMW Mittelrhein werden innovative Wege beschritten, um die berufliche Integration von Partner:innen neu...

Beste Wirtschaftsprüfer im Mittelstand: HNP ist „exzellent“

Erfahren Sie, wie Hilger, Neumann & Partner zu Deutschlands besten Wirtschaftsprüfern für mittelständische Unternehmen gekürt wurde und was diese Anerkennung bedeutet. Die Bedeutung der Auszeichnung "Deutschlands beste Wirtschaftsprüfer" Die renommierte...

B2B Adressen: Der neue Recherchedienst für Markt- und Unternehmensinformationen

Der Zugang zu genauen B2B Adressen kann entscheidend sein, um auf dem Markt erfolgreich zu sein. Genauso können spezifische Markt- und Brancheninformationen, ein ausschlaggebender Wettbewerbsvorteil sein. Deshalb bieten wir unseren Mitgliedern ab jetzt einen...

BVMW Mitgliedsbeitrag: Anpassung nach 15 Jahren

Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) steht vor einer bedeutenden Veränderung. Nach einer langen Phase der Preisstabilität wird der BVMW Mitgliedsbeitrag ab dem 1. Mai 2024 angepasst. Diese Änderung betrifft neue sowie zurückkehrende...

Nachfolger im Familienunternehmen: Strategien und Herausforderungen

Die Frage nach dem richtigen Nachfolger im Familienunternehmen prägt entscheidend den langfristigen Erfolg und das Fortbestehen solcher Betriebe. Christoph Kieckhöfel, ein versierter Managementberater bei Bollmann Executives, und German Drechsler, Senior Partner der...

Startup Versicherungen: Maßgeschneiderte Sicherheitsnetze

Digitale Innovationen definieren das Geschäftsumfeld, daher sind "Startup Versicherungen" nicht nur ein Schlagwort, sondern eine fundamentale Säule für nachhaltigen Erfolg. Christoph Bergemann, Leiter des Geschäftsbereichs New Markets bei deas, teilt tiefe Einblicke...

Vertrauen in die Regierung: Sorgen von Mittelständlern

In einem aufschlussreichen Gespräch mit Michael Arnold von Terralastic offenbart sich eine tiefgreifende Besorgnis unter mittelständischen Unternehmen in Deutschland. Das zentrale Thema, das immer wieder zur Sprache kommt, ist das mangelnde Vertrauen in die aktuelle...

Mimikrecruiting®: Die Revolution in der Personalauswahl

Für Unternehmen ist es essentiell, nicht nur die besten Talente zu finden, sondern auch sicherzustellen, dass diese optimal zu den Unternehmenswerten passen. Kristina Doll-Stammel, David Stammel haben zusammen mit Nicola Buchner mit MIMIKRECRUITING® einen...

Wie viel Wahrheit braucht die Mitarbeitergewinnung?

Mitarbeiter finden: So gestalten sie Mitarbeitergewinnungs-Prozess richtig “Oh nein, schon wieder liegt eine Kündigung auf dem Tisch. Dabei sind die vier offenen Stellen auch noch nicht besetzt! Warum finden wir keine passenden Kräfte, die bei uns bleiben? So...

Parametrische Versicherung für Bilanzschutz bei Niedrig- oder Hochwasser

Herausforderungen und Auswirkungen auf Industrie, Hafenbetriebe, Flusstouristik und Umwelt Der Rhein ist einer der wichtigsten Binnentransportwege in Deutschland. Die Verkehrsleitung des Rheins lag 2020 bei ca. 55 Milliarden Tonnenkilometer. Doch durch Klimawandel und...

Wir waren in Berlin

Demokratie lebt vom Mitmachen und Mitreden. Sie ist für jeden da, und jeder darf daran teilnehmen. Als Unternehmen tragen wir die Verantwortung für unsere Mitarbeitenden, dass sie alle einen zukunftssicheren Job haben, auf den sie sich auch in Zukunft verlassen können. Daher sind wir, als Mitglieder des BVMW Mittelrhein, nach Berlin gefahren um die Politik im Mittelstand mit zu formen.

Herausforderungen der aktuellen politischen und gesellschaftlichen Lage

Aus den Medien erfahren wir alle, dass das Stimmungsbild in Deutschland derzeit nicht gut ist: ein Wiedererstarken der Rechtsextremen in Politik und Gesellschaft, Bauernproteste, eine immense Bürokratie, hohe Energiepreise und noch vieles mehr. All diese Themen stellen sowohl Sie als auch uns als Unternehmen vor immer größere Herausforderungen. Zusammen mit dem Gefühl, machtlos bei den Entscheidungen zu sein, die „die da oben“ in Berlin treffen. Genau aus diesem Grund ist ein Teil der Geschäftsleitung am Mittwoch, den 31.01.24, nach Berlin gefahren, um dort zusammen mit anderen mittelständischen Unternehmen die Themen vorzutragen, die aktuell für starke Kopfschmerzen sorgen.

Der Junge Mittelstand
Treffen „Der Junge Mittelstand“ in Berlin, 31.01.24, mit Podiumsdiskussionen und Bundesgeschäftsführer des BVMW Christoph Ahlhaus

Direkter Austausch mit politischen Entscheidungsträgern

An diesem Tag hatten wir direkt die Chance, Einfluss zu nehmen und Punkte anzusprechen, die direkten Einfluss haben. Dazu waren wir im Kanzleramt beim Staatssekretär Dr. Jörg Kukies, der in direktem Austausch zum Bundeskanzler Olaf Scholz steht. Anschließend hatten wir noch die Möglichkeit, mit Abgeordneten der Regierungsparteien SPD und FDP zu sprechen. Abschließend konnten wir auch noch mit einem Bundestagsabgeordneten der Partei CDU/CSU reden.

Gespräche im Kanzleramt
Gespräche mit Abgeordneten der Regierungsparteien

Verantwortung und Zukunftsvision der Politik für den Mittelstand

Bei all diesen Gesprächen konnten wir unseren Standpunkt vertreten: Als Geschäftsleitung tragen wir eine Verantwortung gegenüber unseren Mitarbeitenden, dafür zu sorgen, dass das Geschäft erfolgreich bleibt. Wir konnten Punkte vortragen, welche Rahmenbedingungen wir von der Politik für den Mittelstand benötigen, um diese Aufgabe zu bewältigen. Wir sind zuversichtlich, dass unsere Punkte angekommen sind. Jetzt bleibt abzuwarten, ob das Treffen etwas bewirkt hat. Klar ist jedoch, dass es Arbeit bedeutet, politisch aktiv zu sein. Es bedeutet, immer wieder aufzustehen und Verbesserungsvorschläge in die Politik zu tragen. Genau das wollen wir in Zukunft verstärkt tun, damit die W. R. Lang GmbH auch in Zukunft ein sicherer und zuverlässiger Arbeitgeber sein kann, wie Sie ihn heute kennen.

Denn eins ist sicher: Ein Treffen, ein Gespräch, wird nichts verändern. Allerdings haben wir mit Engagement die Möglichkeit, tatsächlich etwas zu verändern.

Vertretung der W.R. Lang GmbH in Berlin

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Dann freuen wir uns, wenn Sie den Artikel über das neue Solarfeld von Niesmann+Bischoff lesen!

Sarah Walenta
Sarah Walenta

Sarah Walenta (*1985, verheiratet, Mutter) ist seit 10 Jahren Mittelstands-Netzwerkerin im Mittelrhein, Chefin einer Agentur für Mittelstands-Marketing und Betreiberin des Co-Working-Spaces Media Loft in Koblenz. Mit ihrem 7-köpfigen Team unterstützt sie kleine und mittelständische Unternehmen neue Kunden, Mitarbeiter und Geschäftskontakte zu finden.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner