NEW

Nachfolger im Familienunternehmen: Strategien und Herausforderungen

Die Frage nach dem richtigen Nachfolger im Familienunternehmen prägt entscheidend den langfristigen Erfolg und das Fortbestehen solcher Betriebe. Christoph Kieckhöfel, ein versierter Managementberater bei Bollmann Executives, und German Drechsler, Senior Partner der...

Startup Versicherungen: Maßgeschneiderte Sicherheitsnetze

Digitale Innovationen definieren das Geschäftsumfeld, daher sind "Startup Versicherungen" nicht nur ein Schlagwort, sondern eine fundamentale Säule für nachhaltigen Erfolg. Christoph Bergemann, Leiter des Geschäftsbereichs New Markets bei deas, teilt tiefe Einblicke...

Mimikrecruiting®: Die Revolution in der Personalauswahl

Für Unternehmen ist es essentiell, nicht nur die besten Talente zu finden, sondern auch sicherzustellen, dass diese optimal zu den Unternehmenswerten passen. Kristina Doll-Stammel, David Stammel haben zusammen mit Nicola Buchner mit MIMIKRECRUITING® einen...

Wie viel Wahrheit braucht die Mitarbeitergewinnung?

Mitarbeiter finden: So gestalten sie Mitarbeitergewinnungs-Prozess richtig “Oh nein, schon wieder liegt eine Kündigung auf dem Tisch. Dabei sind die vier offenen Stellen auch noch nicht besetzt! Warum finden wir keine passenden Kräfte, die bei uns bleiben? So...

Parametrische Versicherung für Bilanzschutz bei Niedrig- oder Hochwasser

Herausforderungen und Auswirkungen auf Industrie, Hafenbetriebe, Flusstouristik und Umwelt Der Rhein ist einer der wichtigsten Binnentransportwege in Deutschland. Die Verkehrsleitung des Rheins lag 2020 bei ca. 55 Milliarden Tonnenkilometer. Doch durch Klimawandel und...

Live-Kommunikation: Ungewohntes Terrain

Die Live-Kommunikation „Blinded by the light“ – nicht nur Manfred Mann’s Earth Band bringt es auf den Punkt, auch ABBA besangen in „Super Trouper – beams are gonna blind me“ die „andere“ Seite der Bühne. Ja, wer gesehen werden will, muss ins Rampenlicht. Dass das...

Versicherungsmakler für Industrie- und Gewerbe

BüchnerBarella stellt sich vor Liebe Leser, heute möchten wir Ihnen einen Versicherungsmakler aus unserem BVMW-Netzwerk vorstellen: BüchnerBarella. Vor über 100 Jahren gegründet, hat sich die BüchnerBarella Unternehmensgruppe zu einem der Top 3 der erfolgreichsten,...

Was ist Performance Marketing? – Vorteile, Herausforderungen

Mit Social Media erzielen KMU messbare Ergebnisse - Stichwort Performance Marketing! In der heutigen digitalen Welt ist Performance Marketing ein Schlüssel zum Erfolg. Kleine und mittelständische Unternehmen, die messbare Ergebnisse erzielen möchten, setzen zunehmend...

„Der Junge Mittelstand“ in Berlin

Wir waren in Berlin Demokratie lebt vom Mitmachen und Mitreden. Sie ist für jeden da, und jeder darf daran teilnehmen. Als Unternehmen tragen wir die Verantwortung für unsere Mitarbeitenden, dass sie alle einen zukunftssicheren Job haben, auf den sie sich auch in...

Sonnenenergie für exklusive Wohnmobile: Ein Beispiel nachhaltigen Wirtschaftens bei Niesmann+Bischoff

Niesmann+Bischoff erzeugt eigenen Solarstrom – Vorreiter bei der nachhaltigen Produktion Niesmann+Bischoff, der Hersteller exklusiver Wohnmobile, setzt ein starkes Zeichen für nachhaltiges Wirtschaften durch die eigene Produktion von Solarstrom. Auf dem Firmengelände...

In einem aufschlussreichen Gespräch mit Michael Arnold von Terralastic offenbart sich eine tiefgreifende Besorgnis unter mittelständischen Unternehmen in Deutschland. Das zentrale Thema, das immer wieder zur Sprache kommt, ist das mangelnde Vertrauen in die aktuelle Politik der Ampel-Regierung. Diese Besorgnis wurzelt in der Überzeugung, dass die derzeitige Regierungspolitik die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands untergräbt und die Investitionen ins Land schwächt.

Die Herausforderung: Vertrauen in die Politik wiederherstellen

Arnold kritisiert die „ideologisierte Politik“ der Regierung, die dem Kampf gegen den Klimawandel Vorrang gibt, ohne die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Konsequenzen zu berücksichtigen. Ein fehlendes „Sowohl-als-auch“-Denken wird deutlich bemängelt, was zu einem Vertrauensverlust in die Politik und die Zukunft des Landes führt. Er argumentiert, dass Deutschland nicht mehr als wettbewerbsfähig angesehen wird, was er direkt auf die aktuelle Regierungspolitik zurückführt.

Ampel Politik und ihre Folgen

Die Ampel-Regierung steht unter Beschuss für ihre Handhabung der Energiewende und der Energiepolitik. Die Abschaltung der Atomkraftwerke und der Fokus auf erneuerbare Energien ohne eine klare Strategie für den Übergang haben zu Unsicherheit und höheren Kosten geführt. Arnold betont, dass eine Energiewende notwendig ist, aber mit einem ausgewogeneren Ansatz erfolgen muss, der die wirtschaftliche Realität berücksichtigt.

Ampel Politik Energiepreise
steigende Energiepreise belasten die Mittelständler

Wirtschaft im Wandel

Für Arnold und sein Unternehmen sind die direkten Auswirkungen der Regierungspolitik spürbar. Die Unsicherheit führt zu Zurückhaltung bei Investitionen, und die steigenden Energiepreise belasten die Kalkulationen der Unternehmen. Um diese Herausforderungen zu bewältigen, fordert er eine Rückbesinnung auf die soziale Marktwirtschaft, die schon früher als erfolgreiches Modell gedient hat.

Ein Weg nach vorn: Vertrauen in Politik durch klare Visionen

Um das Vertrauen in die Politik wiederherzustellen, müssen laut Arnold konkrete und umsetzbare Politikansätze verfolgt werden. Die derzeitige Konzeptionslosigkeit der Regierung muss ein Ende haben. Die Integration aller verfügbaren Energieträger und ein pragmatischer Ansatz zur Energiewende sind essenziell, um somit Deutschland wieder auf den richtigen Weg zu bringen.

Fazit

Das Interview mit Michael Arnold unterstreicht die Dringlichkeit, das Vertrauen in die Politik und somit in die Regierungsführung wiederherzustellen. Die aktuelle Ampel-Politik hat in vielen Bereichen zu Verunsicherung und Kritik geführt. Um diese Herausforderungen zu überwinden, ist eine Rückkehr zu pragmatischer und zukunftsorientierter Politikgestaltung notwendig. Nur so kann Deutschland seine Position als führende Wirtschaftsmacht sichern und somit das Vertrauen seiner Bürger und Unternehmen zurückgewinnen.

Für mehr Informationen können Sie die folgenden Studien durchlesen, auf welche Herr Arnold sich bezogen hat:

Energiewende neu denken: Mehr Klimakapitalismus wagen! (cepStudie)

Zukunft des deutschen Strommarktes (e.venture)

Terralastic: Handwerkliche Präzision im Familienbetrieb

Terralastic, 1996 von Michael Arnold gegründet, vereint traditionelles Handwerk mit der Innovation eines modernen Familienunternehmens. Mit der Beteiligung der zweiten Generation pflegt Terralastic handwerkliche Exzellenz, Kundennähe und ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis. Spezialisiert auf die Sanierung von Balkonen, Terrassen und Außentreppen, steht die Qualität der Arbeit und Materialien im Vordergrund. Das Motto „Wir bauen so, als ob es für uns wäre“ leitet das Unternehmen, das stolz auf über 18.000 m² erfolgreich realisierte Projekte und patentgeschützte Systeme ist.

Terralastic – Imagefilm

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Dann freuen wir uns, wenn Sie den Artikel „Mimikrecruiting®: Die Revolution in der Personalauswahl“ lesen.

Sarah Walenta
Sarah Walenta

Sarah Walenta (*1985, verheiratet, Mutter) ist seit 10 Jahren Mittelstands-Netzwerkerin im Mittelrhein, Chefin einer Agentur für Mittelstands-Marketing und Betreiberin des Co-Working-Spaces Media Loft in Koblenz. Mit ihrem 7-köpfigen Team unterstützt sie kleine und mittelständische Unternehmen neue Kunden, Mitarbeiter und Geschäftskontakte zu finden.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner